31Juli

Nachwuchs im Landauer Zoo!

Herzlich willkommen, kleines Klammeraffenbaby

Die Zuchtgruppe der Braunkopfklammeraffen im Zoo Landau zählt zu den größten innerhalb der europäischen Zoos, die am Europäischen Ex-situ-Programm (EEP) zur koordinierten Nachzucht dieser hochbedrohten Primatenart teilnehmen, und sie wächst und wächst. Am 4. Juli wurde das zweite Jungtier dieses Jahres geboren. Es ist das erste Baby, das das neunjährige Weibchen CARINA großzieht, doch sie erweist sich als sehr gute Mutter. Sie hat ja auch schon genügend Geschwisterchen in Landau aufwachsen sehen. Das Geschlecht des Jungtieres ist noch nicht bekannt. 

Besonders erfreulich ist auch, dass es auch in diesem Jahr wieder Nachwuchs bei den Roten Sichlern gibt. Am 7. Juni schlüpften drei Küken, die inzwischen bereits das Nest verlassen haben. Gut zu erkennen sind sie noch an der grau-weißen Jungtier-Gefiederfärbung. Die Art entwickelt das namensgebende rote Gefieder erst im zweiten Lebensjahr. Für die Ausbildung des roten Gefieders der erwachsenen Vögel sind rote Farbstoffe aus dem Futter verantwortlich, die sich während des Federwachstums dort einlagern. Mit drei Jahren sind sie ausgewachsen und beginnen selbst mit der Partnersuche und dem Brutgeschäft. Zwei weitere Paare sind momentan noch am Brüten, so dass wir noch auf mehr Nachwuchs in dieser Saison hoffen dürfen.